Tieber's feinstes Kürbiskernöl

Tieber's Kürbiskernöl Logo

de/en

Everything which you should know

about pumpkin seed oil

History, origin & storage

The pumpkin comes original from Middle America and was not edible.

We can count 90 species and around 800 sorts and the best pumpkin for the oil is the Styrian Oil Pumpkin ("Cucurpita pepo var. Styriaca"). [1]

 

The black gold, like we call it in Austria, can only be produced by the oil pumpkin.

The special sort has a thin skin, much fruit pulp and big, fat, green seeds.

For one litre pumpkin seed oil you need around 2,5 kg seeds. To get that amount of seeds you will need around 25 to 35 pumpkins.

The seeds will be stored and cold pressed if we require the oil. Every two weeks we produce new pumpkin seed oil to be sure that the oil is fresh.

 

The pumpkin seed oil has a intensive nutty, green, herbaceous, toasty and smooth spicy smell. [2]

 

Our pumpkin seed oil gets produced

  • without industrial refining
  • without other oils or preservatives
  • without chemical additives

 

The factor for success of our pumpkin seed oil is our own high quality standard. We keep almost all processes in our hand to ensure high standard. The value chain is controlled by us to get the reliability of the whole process for pumpkin seed oil. From seeding, harvesting, cleaning, drying, and storing is in our hand. We press our seeds in the factory of our certified partner mill in Grabersdorf / Gnas.

 

If you store your pumpkin seed oil correct the oil will be edible of min. nine months.

  • Protect the oil from the sun and store it in the dark
  • The opened bottle should be stored at around 20° C

 

The finalization with pumpkin seed oil should be right before eating.

You shouldn't heat up the oil in a pan, because the healthy ingredients can get destroyed.

Production: From seeding to the final pumpkin seed oil

Stay healthy with pumpkin seed oil

The pumpkin seeds have following vitamins A, B1, B2, C, D and E as well as many minerals and trace minerals. [1]

 

The seeds or the oil out of the seeds are used for ages again prostatopathy and bladder troubles and strengthens the immune system. The phytochemical Phytosterine which is also in wheatgerms, sunflower seeds, sesame or in soybean has a direct impact on cholesterol metabolism.  [1][2]

A study from the Technical University of Graz shows that pure pumpkin seed oil, like we sell, has the most antioxidants of all edible oils. [3][4]

 

 

Active ingredient in pumpkin seed oil: [1][2][3][7]

  • up to 65% high-grade light digestible fat
    • 9% saturated fatty acid
    • 34% single unsaturated fatty acid
    • 55% double unsaturated fatty acid
    • 2% triple unsaturated fatty acid
  • 35% high-grade light digestible protein
  • Vitamin A, B1, B2, C, E, K, niacin, niacin equivalent, pantothenic acid, pyroxene, biotin
  • Important minerals like calcium, magnesium, phosphor and potassium
  • Important trace minerals like iron, copper, manganese, selenium and zinc

 

Healthy aspects: [3][6][7]

  • Almost 80% are unsaturated fatty acids which take down the cholesterol level and helps against arteriosclerosis. This prevents of infarcts and brain attacks.
  • Helps again bladder complaint
  • Strengthens the prostate
  • the antioxidants strengthens the immune system and helps again aggressive oxygen molecules and protects the cells and cell walls
  • Less risk for heart- and circulation problems
  • Helps by irritable bladder problems
  • Protects from high blood lipid value
  • Helps again dry skin

 

One study from the Pusan National University Yangsan Hospital from South Koreaa says that just 400 mg per day of pumpkin seed oil helps the hair growing by men. The study got published form the "National Center for Biotechnology Information in USA. [5]

Sources:

[1] N-TV article from 22.07.2017 "Pille gegen Kürbis: Die Macht der Kerne"

[2] Wikipedia, "Kürbiskernöl", download from 15.02.2018

[3] Article from Bankhofer Gesundheitstipps "Kürbiskernöl: Gesund für Blase, Prostata und Immunsystem", Download from 15.02.2018

[4] Scientific project/Study of TU Graz, "Biol.Wirk.Kürbis-Kernöl", 01.01.2001-31.01.2008, Download from 15.02.2018

[5] Pusan National University Yangsan Hospital Studie, "Kürbiskernöl fördert Haarwuchs", 23.04.2014, Download from 15.02.2018

[6] Artikel von Zeitung.de, "Kürbiskernöl - nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund", Download from 15.02.2018

[7] Paper TU Graz, Seeds and oil of the Styrian oil pumpkin: Components and biological activities", Gilbert O. Fruhwirth & Albin Hermetter, published in European journal of lipid science and technology, Band 109, 2007, S. 1128-1140.

© Copyright 2018 - Family Tieber

Impress / Legal

Everything which you should know

about pumpkin seed oil

Geschichte, Herkunft & Lagerung

Der Kürbis kommt ursprünglich aus Mittelamerika und war zunächst für den Verzehr nicht geeignet.

Es gibt 90 Arten und 800 Sorten, wobei nur einer das Rennen macht und zwar der steirische Ölkürbis ("Cucurpita pepo var. Styriaca"). [1]

 

Das schwarze Gold wie wir es auch umgangssprachlich nennen, kann nur aus dem Ölkürbis gewonnen werden.

Diese Sorte hat eine dünne Schale, viel Fruchtfleisch und große, dicke, grüne Kerne.

Für einen Liter Kernöl werden in etwa 2,5 kg Kürbiskerne benötigt. Dafür sind ca. 25-35 Kürbisse notwendig.

Die getrockneten Kerne werden dann zwischengelagert und bei Bedarf kalt gepresst.

Wir pressen ca. alle zwei Wochen aus und somit bekommen unsere Kunden immer ein frisches Kürbiskernöl.

 

Das Kernöl kann mit einem intensiv nussig, grün, krautig, röstig und mild würzig Geruch beschrieben werden. [2]

 

Unser Kürbiskernöl ist

  • ohne industrielle Raffination hergestellt
  • ohne Beimengung von Fremdölen und Konservierungsstoffen
  • ohne chemische Zusätze

 

Der Erfolgsfaktor der unser Kürbiskernöl so ausgezeichnet macht, ist der hoher Qualitätsstandard den wir uns verschrieben haben. Um den hohen Standard sicherzustellen wird die gesamte Herstellungskette von uns persönlich durchgeführt bzw. überwacht. Die Wertschöpfungskette von der Aussaat, dem Ernten, dem Reinigen, dem Trocknen und Lagern liegt in unserer Hand. Das Pressen wird bei unserem langjährigen und zertifizierten Partner durchgeführt, meist im Beisein von uns.

 

Bei richtiger Lagerung hält das Kernöl min. 9 Monate

  • Vor der Sonne schützen und dunkel lagern
  • Die unverschlossene Flasche sollte bei unter 20°C gelagert werden

 

Die Gerichte mit Kernöl erst kurz vor dem Verzehr fertigstellen.

Das Erhitzen des Kernöls sollte möglichst vermieden werden.

Herstellung: Vom Anbau bis zum fertigen Kernöl

Kürbiskernöl für die Gesundheit

Die Kürbiskerne beinhalten Vitamine A, B1, B2, C, D und E sowie die unten genannten Mineralstoffe und Spurenelemente.[1]

 

Die Kerne bzw. das Kernöl werden seit Jahrzenten  wirkungsvoll gegen Prostata- und Blasenleiden eingesetzt und soll gut für das Immunsystem sein. Der Pflanzenstoff Phytosterine, welcher auch in Weizenkeimen, Sonnenblumenkernen, Sesam und Sojabohnen steckt, wirkt sich vermutlich direkt auf den Cholesterinstoffwechsel aus. [1][2]

In einer Studie der Technischen Universität Graz  haben Forscher entdeckt, dass Kürbiskernöl unter allen Speiseölen den größten Anteil an Antioxidantien aufweisen. [3][4]

 

Wirkstoffe im Kürbiskernöl: [1][2][3][7]

  • Bis zu 65% hochwertiges leicht verdauliches Fett
    • 9% gesättigte Fettsäuren
    • 34% einfach ungesättigte Fettsäuren
    • 55% zweifach ungesättigte Fettsäuren
    • 2% dreifach ungesättigte Fettsäuren
  • 35% hochwertige und leicht verdauliche Eiweise
  • Vitamine A, B1, B2, C, E, K, Niacin, Niacinäquivalent, Panthotensäure, Pyroxin, Biotin
  • Wichtige Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Phosphor und Kalium
  • Wichtige Spurenelemente Eisen, Kupfer, Mangan, Selen und Zink

 

Gesundheitsaspekte: [3][6][7]

  • Fast 80% bestehen aus ungesättigten Fettsäuren. Sie senken den Cholesterinspiegel und helfen gegen Arteriosklerose. So beugt man gegen Infarkte und Schlaganfällen vor.
  • Hilft bei Blasenbeschwerden
  • Stärkt die Prostata
  • Die Antioxidantien stärken das Immunsystem, helfen gegen aggressive Sauerstoffmoleküle und schützen die Zellen und Zellwände
  • Mindert das Risiko von Herz- und Kreislaufproblemen
  • Hilft bei Reizblase
  • Schützt vor erhöhten Blutfettwerten
  • Trockene Haut

 

Wenn die Studie von der Pusan National University Yangsan Hospital aus Südkorea vertraut kann es sogar den Haarwuchs bei Männern fördern. Eine Menge von 400 mg Kürbiskernöl pro Tag wurde den Probanden gegen. Die Versuchsstudie lief über 24 Wochen. [5]

Quellen:

[1] N-TV Artikel vom 22.07.2017 "Pille gegen Kürbis: Die Macht der Kerne"

[2] Wikipedia, "Kürbiskernöl", Download 15.02.2018

[3] Artikel von Bankhofer Gesundheitstipps "Kürbiskernöl: Gesund für Blase, Prostata und Immunsystem", Download vom 15.02.2018

[4] Wissenschaftliche Projekt/Studie der TU Graz, "Biol.Wirk.Kürbis-Kernöl", 01.01.2001-31.01.2008, Download vom 15.02.2018

[5] Pusan National University Yangsan Hospital Studie, "Kürbiskernöl fördert Haarwuchs", 23.04.2014, Download vom 15.02.2018

[6] Artikel von Zeitung.de, "Kürbiskernöl - nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund", Download vom 15.02.2018

[7] Paper TU Graz, Seeds and oil of the Styrian oil pumpkin: Components and biological activities", Gilbert O. Fruhwirth & Albin Hermetter, veröffentlich im European journal of lipid science and technology, Band 109, 2007, S. 1128-1140.